Gästebuch

KREIS JAUER/ BOLKENHAIN

Gästebuch für Heimatfreunde

Der Autor erwartet Ihre Meinungen und Hinweise !

Name:
E-Mail:
Homepage:
Betreff:
Nachricht:
 
 

Aktuell sind 31 Einträge verfügbar.

< 1 2 3 4 >


M.Wald hat am 03.05.2021 10:08:22 geschrieben :

Hohenfriedeberg
Mein Name ist Michael Wald und suche für meinen Bekannten 

Winfried Engel nach Kontakte Hohenfriedeberg.

Sein Großvater war Heinrich Engel-Schneider,Herbergsverwalter und

Kirchendiener.Zum Kriegsende war er vom Erfolg der Wehrmacht nicht mehr überzeugt und tat dies öffentlich in einer Kneippe kund.Ein gutmütiger Wehrmachtsoffizier warnte ihn das zu unterlassen. da er verhaftet werden sollte.Noch in der Nacht flüchtete die Familie aus dem Dorf.

Interessant wäre ob es noch Hinweise auf Zeitzeugen dazu gibt.

 
 

Reinhard Teubner hat am 02.05.2021 14:07:27 geschrieben :

Rittergut Jägendorf
Hallo Volker Waffenschmidt, der Name Pech kommt in Jägendorf Kreis Jauer nicht vor. Es gab einen Schuhmacher Fritz Pusch in Jägendorf.
In Jägendorf gab es ein Dominium mit Oberhof und Mittelhof. 
MFG
Reinhard Teubner Tel. 02131-82588
Familienforschung in Jägendorf, Groß Neudorf, Kolbnitz, Malitsch und Triebelwitz, alle Kreis Jauer. Kroitsch, Scheibsdorf, Hochkirch, Dohnau alles Kreis Liegnitz.
 

Volker Christoffel hat am 02.01.2021 23:44:29 geschrieben :

Kriegerdenkmal in Kauder
Guten Abend, auf Ihrer Webseite ist zum Kriegerdenkmal in Kauder vermerkt: Im Ort, Kriegerdenkmal bis 1945, Verbleib unbekannt.
Das Denkmal wurde  im ersten Halbjahr 1922 von dem Großvater meiner Frau, Steinmetzmeister Arthur Wagenknecht aus Bolkenhain, errichtet (zeitgenössisches Foto als Postkarte erhalten) Ich hätte gerne gewusst: Wo stand das Denkmal in Kauder? Wurden die Steine "recycled"? In Bolkenhain auf dem Friedhof blieb das größere Denkmal zum WW1 unangetastet und steht noch.
Danke + freundliche Grüße
Volker Christoffel
 
 
Kommentar:

Wer kann helfen ?  Wo ist das Denkmal heute ?


Christian Lindenberger hat am 19.11.2020 17:37:11 geschrieben :

....einfach nur so......
Super, ausführlich und geradezu liebevoll gemachte webpage !
Gratulation !!!
 
Kommentar:

DANKE für die Gratulation !


Volker Waffenschmidt hat am 01.10.2020 07:50:59 geschrieben :

Rittergut Jägendorf, Kreis Jauer
Einen herzlichen Gruß aus Berlin!
Mein Urgroßvater, Wilhelm Pech, wurde 1874 in Jägendorf, Kreis Jauer, geboren. Sein Vater war dort zu der Zeit Schäfer, wahrscheinlich wie üblich auf einem der Rittergüter. Weiß zufällig jemand Näheres über ein Rittergut in Jägendorf und über den Besitzer? Besten Dank für jeden Hinweis!
 

Dierich hat am 22.08.2020 17:57:59 geschrieben :

Uroma aus Kunzendorf
Herzlichen Gruß!
Ich bin nun auf diese Seite gestoßen und hoffe ein bisschen Glück zu haben. Es geht um meine UrUroma Laura Spitzer. Sie ist in Kunzendorf am 21.11.1906 geboren. Hat dann einen Max Alfons Heinrich Dierich am 5.Oktober 1929 in Hausdorf (Jugov) geheiratet. Das ist alles was ich bisher rausgefunden habe. Weder FamilySearch noch Ancestry haben einen Eintrag. Oder ich mache irgendwo einen gedanklichen Fehler bei der Suche Vieleicht kann mir jemand da weiterhelfen. Wäre super. Vorerst Danke!
 

Bernd Dittrich (Homepage) hat am 11.08.2020 15:57:29 geschrieben :

Paul Beer
Hallo Frau Boesen, 

ich besitze einen "Bote aus dem Burgenland " von Oktober 1951.

In dieser Heimatzeitung werden alle Häuser und die damaligen Zustände in Gräbel vom damaligen deutschen Stromableser Franz Gottfried erwähnt. Unter anderem auch die Familie Beer in der Gräbeler Mühle 8 und 8a.

Wenn Sie möchten schicke ich Ihnen eine Kopie von dem Teil, der die Familie Beer betrifft.

Herzliche Grüße, 
Bernd

 
 

Sigrid Boesen hat am 21.05.2020 17:48:31 geschrieben :

Gräbel
Hallo,​habe nun herausgefunden, das Paul Beer aus Gräbel der Vater von meiner Mutters Stiefmutter war. Ich hatte einen Eintrag von Tina Rathjen einer Urenkelin gelesen und hätte wenn möglich gerne einen Kontakt! Konnte keine Bilder der Mühle aus Gräbel sehen. Würde mich sehr über welche freuen. Meine Mutter stammt aus Poischwitz und hat einen Teil ihrer Kindheit in Gräbel !
Liebe Grüße 
Sigrid Boesen
 

Zuschrift als Mail von de Mik/NL hat am 18.01.2020 07:50:30 geschrieben :

Anfrage
Mein Freund Marc Calluy, , der in Montfaucon bei Verdun wohnt, hat dort in den damaligen Schlachtfeldern des Ersten Weltkrieges eine Erkennungsmarke vom Soldaten Carl Borrmann gefunden.

Auf der Erkennungsmarke kann man unter anderem lesen:
Carl Borrmann
11.04.1897
Merzdorf, Kreis Jauer

Der Soldat hat den Krieg höchstwahrscheinlich überlebt, denn man kann ihn nicht finden in den Verlustlisten und bei der Volksbund scheint er auch nicht bekannt zu sein.
Weil er ein preußischer Soldat war gibt es auch keine Stammrollen mehr (die sind alle verbrannt  in Potsdam 1945).
Im Internet habe ich ein Liste gefunden bezüglich der Vertriebenen von Jauer 1946: die deutsche Einwohner von Merzdorf, Kreis Jauer sind vertrieben worden nach Oldenburg und Borken.
Nun gibt es in Oldenburg mehrere Personen mit dem Namen Borrmann
Es gibt sogar eine Person , die Carl Borrmann heisst. Mit ihm habe ich schon Kontakt gehabt, aber er sagte dass er keine Familie ist vom Soldaten Carl Borrmann.
Ich möchte gerne die Familie oder den Nachwuchs des Soldaten finden um ihnen zu erzählen dass wir etwas von ihren Ahnen gefunden haben.
Ich habe keine kommerziellen Absichten; der Grund meiner Suchen ist der Versuch, das Leid von damals ein wenig zu transformieren nach Freude in der heutigen Zeit.

Könnten Sie mir sagen wo ich am besten suchen kann, denn auf dem Internet kann ich ihn nicht finden.
 

Bentz hat am 07.04.2019 12:29:15 geschrieben :

Nieder Kunzendorf
GroßelternHallo liebe Grüße nach Jauer.Ich suche meine Großeltern Fam.Bentz Sohn Hans Walter Bentz.Nach der Suche im Genealogy.net,gibt es einen Johann Bentz Maurer Hausnumr 48 im Kreis Jauer. In Nieder Kunzendorf Wäre Super wenn mir jemand weiter hilft....lg
 

< 1 2 3 4 >

DANKE FÜR IHR INTERESSE

Nach oben